RegionCelle-Navigator, Fahrradtouren, Wandertouren, Reitertouren, GPS-Navigation

03 c Fluss-Wald-Erlebnispfad (lang)

Rubrik:03 - Fluss-Wald-Erlebnispfad
Start:Parkpatz Heidesee
Ziel:Parkplatz Heidesee
Länge:18,35 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Tour ist mit einem Piktogramm und einem lila Kreis gekennzeichnet.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Die Wanderung erschließt das Örtzetal zwischen Hermannburg und Poitzen mit naturnahen Heidebächen, einem See, viel Wald und Grünland. Am Wegesrand laden zahlreiche Mitmachstationen und Informationstafeln zum genauen Hinsehen und Ausprobieren ein.

Infotafel am Fluss-Wald-Erlebnispfad

Infotafel am Fluss-Wald-Erlebnispfad

Die lange Tour startet wie die kurze und mittlere Tour am Parkplatz Heidesee und führt zunächst zur Wassermühle in Müden und danach entlang eines Umfluters. Weiter geht es Richtung Süden entlang des Örtzetales.

Nach Durchschreiten des Sauerbruches fällt das Gelände seitlich des Weges steil in das Örtzetal ab. Hinter dem Bümmbachsfeld gilt es, das tief eingeschnittene Seitental des naturnahen Bümmbaches zu durchqueren. Weiter geht es entlang des zu Grünland kultivierten Ahlkenmoores und durch das Waldgebiet Trannhöpen, bis am Rande der Ortschaft Baven die Örtze überquert wird. Zurück führt der Weg auf der Westseite des Örtzetales über die Brunau, weiter durch ausgedehnte Wälder und entlang des Wildparkes bis nach Müden zum Ausgangspunkt. Nun ist gut die Hälfte des Gesamtweges geschafft. Wer möchte, kann noch die Strecke der mittleren Tour durchwandern.

Vorbei am historischen Dorfkern führt die lange Tour wie die mittleren Tour entlang des Heidesees die Örtze aufwärts in Richtung Poitzen. Hinter dem Heidesee verläuft der Weg am westlichen Örtzeufer durch den Wald bis zur Polenwiese, auf der noch Relikte der historischen Rieselwiesenwirtschaft erkennbar sind. Nun ist etwa die Hälfte der Wegstrecke geschafft. Anschließend wird die Örtze überbrückt und es geht in Richtung des Heidedorfes Poitzen, auf verschlungenen Pfaden durch Wald und Wiesen entlang des östlichen Ufers, bis die Örtze erneut überbrückt wird und bald darauf der Heidesee wieder erreicht ist. An dem alten Rieselwiesenwehr lohnt sich ein kurzer Abstecher nach rechts zum Fischotter und der Heidschnuckenwäsche.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,58 MB)

« zurück zur Übersicht »