RegionCelle-Navigator, Fahrradtouren, Wandertouren, Reitertouren, GPS-Navigation

Reittour 11 Schmarbeck/Müden (Örtze)

Rubrik:Reit-Touren, Eintagestour
Start:Parkplatz
Streckenverlauf:Gerdehaus, Müden (Örtze), Poitzen, Faßbeg, Schmarbeck
Ziel:Parkplatz
Länge:25,02 km
Barrierefreiheit:Die Tour ist barrierefrei.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Besondere Hinweise:Für nennenswerte Teilstücke der Tour ist ein Hufbeschlag dringend empfohlen.
Für kleine Teilstücke der Tour ist besonders auf lebhaften Autoverkehr zu achten.
Tangiert Tour 10 und Tour 12.

Bei Beschädigungen entlang der Strecke oder Anregungen zur Tour wenden Sie sich bitte an die folgenden Betriebe: Gasthof Schröder, FW Winkelhof.
Die Informationen werden dann an uns weitergeleitet.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Bei der Reittour 11 handelt es sich um eine landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Tour mit Anbindung der Heideorte Müden (Örtze), Poitzen und Faßberg.
Sie reiten überwiegend auf breiten Grünstreifen an Feld- und Wirtschaftswegen und in kleinen Abschnitten auf Grünstreifen oder im Seitenbereich von asphaltierten Straßen.
Auch reiten Sie entlang von Feldern und wenigen Heideflächen auf teils sehr naturbelassenen, teils aber auch geschotterten Wegen.
Längere Abschnitte führen durch ausgedehnte Waldgebiete.

Besondere Hinweise:
Eine wenig befahrene Bahnlinie muss mehrmals überquert werden.
Für kleine Teilstücke der Tour ist besonders auf Autoverkehr zu achten. Die Pferde sollten sehr verkehrssicher sein.

Für die Reittour 11 wird dringend Hufbeschlag empfohlen.

Reiten im Naturpark

Reiten im Naturpark

Sie starten die Reittour vom Parkplatz "Wacholderwald" bei Schmarbeck (Faßberg) und reiten in Richtung Schmarbeck (Müden). Am kleinem Rastplatz in Schmarbeck reiten Sie gleich nach links auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg mit breiten Grünstreifen in Richtung Gerdehaus, (ist ebenso eine Teilstrecke der Tour Nr. 10 in umgekehrter Richtung), reiten geradeaus weiter am Abzweig (Schmarbeck-Grube) vorbei und reiten dann entlang der Asphaltstraße auf einem Grünstreifen bis sie an die Landesstraße kommen. In Gerdehaus überqueren Sie rechts versetzt die Landstraße in Richtung Weesen - vorbei am idyllisch gelegenen Ferienhof "Engelhof" der Familie Opitz - und überqueren den Heidebach "Sothrieth". Am Ende des Dorfes lädt rechts in Sichtweite der Park- und Grillplatz "Gerdehaus" zum Verweilen ein (s. Beschilderung). Sie reiten weiter in Richtung Weesen, vorbei an Feld- / Heideflächen. Der Weg führt Sie weiter durch den Wald auf einem leicht geschotterten Weg. An der Wegkreuzung Weesen / Hausselberg reiten Sie geradeaus weiter in Richtung Weesen. Nach ca. 1,2 km reiten Sie nach rechts in Richtung Müden auf einen teils naturbelassenen, im weiteren Verlauf leicht geschotterten Feld/Waldweg mit locker stehender Heide am Wegesrand. In etwa 600 m überqueren Sie eine Wegkreuzung und reiten weiter in Richtung Müden. Nach ca. 1,8 Km stoßen Sie auf einen Weg Hermannsburg/Müden. Hier reiten Sie nach rechts weiter in Richtung Müden (geschottert), überqueren einen kleinen Bach und erreichen am Ortsrand von Müden den "Wiesenweg". Hier reiten Sie durch ein ruhiges Wohngebiet mit Grünstreifen weiter geradeaus, vor der Bahnlinie biegen Sie rechts ab und reiten geradeaus weiter. Die Straße geht dann in einen Feldweg über. Sie folgen der Reitwegebeschilderung bis Sie schließlich an die Landesstraße kommen. Diese überqueren Sie und reiten dann auf dem Grünstreifen neben dem radweg in den Ort Müden zurück. Hierbei müssen Sie den bahnübergang queren. Dann biegen Sie rechts ab in den  "Eichhornkobel" um sofort wieder, noch vor dem 1. Wohnhaus, in einen versteckten Feldweg ("Am Kirchenbusch") nach rechts zu reiten. Nach ca. 500 m reiten Sie auf der Straße "Freeswinkel" weiter geradeaus, überqueren den "Landwehrbach" und reiten strikt weiter geradeaus, auf dem sehr naturbelassenen Feldrandweg, und überqueren wiederum die Bahnlinie. Der Weg führt Sie weiter inmitten der Felder, vorbei an einem Feldhain und Sie gelangen nach etwa 600 m an einen asphaltierten Wirtschaftsweg. Hier reiten Sie nach links in Richtung Poitzen. Sie stoßen auf die Landstraße "Poitzen" und reiten hier links, wiederum über die Bahnlinie, nach Poitzen. Nach ca. 300 m reiten Sie vor dem alten Eichenbestand nach rechts in den asphaltierten Wirtschaftsweg und überqueren wiederum die Bahnlinie auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg mit Grünstreifen. Dann reiten Sie durch einen Waldstreifen und gelangen an die lebhaft befahrene Kreistraße 79 ("Faßberger Straße"). Hier reiten Sie nach links auf einem Grünstreifen. Nach ca. 500 m, an der Landkreisgrenze Soltau Fallingbostel, reiten Sie nach rechts auf dem Feldweg einige hundert Meter, reiten nach links, dann gleich wieder nach rechts, vorbei an einem Feldflugplatz und einer militärischer Abzäunung. Sie gelangen auf eine Asphaltstraße ("Trauener Strasse") und reiten am Ende der Straße nach links auf die "Grosse Horststraße" in Faßberg, um am Kasernentor nach rechts wieder in Richtung Wacholderpark und Schmarbeck zu gelangen (Asphaltstraße). Am Ende der Straße reiten Sie auf der wenig befahrenen Asphaltstraße K 16 nach links und erreichen ihren Ausgangspunkt, den Rastplatz "Wacholderpark" nordöstlich von Schmarbeck.

Reiten in der Heide

Reiten in der Heide

Reiten im Naturpark

Reiten im Naturpark

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,70 MB)

Urheber: Landkreis Celle

« zurück zur Übersicht »