RegionCelle-Navigator, Fahrradtouren, Wandertouren, Reitertouren, GPS-Navigation

Reittour 06 Eschede

Rubrik:Reit-Touren, Mehrtagestour
Start:Heidegut Eschede
Streckenverlauf:Dalle, Marwede, Bargfeld, Steinhorst, Metzingen, Luttern, Höfer, Burghorn, Habighorst
Ziel:Heidegut Eschede
Länge:61,74 km
Schwierigkeit:Brücken über Fließgewässer müssen beritten werden.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Besondere Hinweise:Einige Wege dieser Reittour befinden sich im Eigentum der Nds. Landesforst.
Die Benutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr. Der Ausbauzustand dieser Wege entspricht dem eines Forstweges und die evtl. baulichen Anlagen wie Brücken, Brückengeländer etc. entsprechen dem im Walde üblichen Standard. Anderen Erholungssuchenden, z.B. Wanderern, Joggern Fahrradfahrern und Spaziergängern ist Vorrang einzuräumen.
Aufgrund verschiedener Bodenverhältnisse wird diese Tour für beschlagene Pferde empfohlen.
Für erfahrene Reiterinnen und Reiter.
Tangiert: Tour 7, 8, 9, 18, 19.

Bei Beschädigungen entlang der Strecke oder Anregungen zur Tour wenden Sie sich bitte an die folgenden Betriebe: Landhaus Räderloh, Pension Eichenhof, Eichenhof, Reiterhof Dalle, Heidegut Eschede, Gasthaus Pension Bangemann.
Die Informationen werden dann an uns weitergeleitet.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Abwechslungsreiche Tour durch herrliche Waldgebiete mit unterschiedlichen gut bereitbaren Bodenverhältnissen.
Aufgrund der umfangreichen und langen Tour, sollte eine Übernachtung eingeplant werden.

© Reiterhof Dalle

© Reiterhof Dalle

Sie beginnen die Tour über den Hof ("Heidegut Eschede", Am Bruche 1, 29348 Eschede) reitend auf dem ausgewiesenen Reitweg neben der neuen Reithalle. Auf dem Heidegut wird Ihnen ein Platz zum Parken zugewiesen. Der Weg führt Sie anfangs durch eine Paddockanlage entlang eines Grabens in ausreichender Entfernung zur Bahnlinie. Der nun folgende Streckenabschnitt zeichnet sich durch einen gut bereitbaren, extra eingerichteten breiten Reitweg mit Grasnarbe aus. Nach einigen hundert Metern können Sie neben dem Reitweg etliche jagdlich geprägte Natursprünge benutzen, eingebettet in abwechslungsreicher Landschaft mit einigen Wasserflächen am Rande des Weges und weiterhin guten Bodenverhältnissen. Am Ende des Weges befindet sich eine umreitbare Absperrung. Hinter der Absperrung reiten sie nach rechts auf einen breiten Waldweg. Nun durchreiten Sie einen problemlosen kleinen Eisenbahntunnel und reiten 1,5 km entlang des Weges geradeaus bis zu den Aschauteichen. Hier am Ende des Weges biegen Sie nach links ab und reiten ca. 3 Km geradeaus in Richtung Lohe/Dalle. In Lohe reiten Sie nach rechts, nach Dalle ("Reiterhof Dalle"). Vom Gelände des "Reiterhof Dalle" kommend, überqueren Sie die Loher Straße und reiten nach rechts in die Straße „An der Schule“. Am Ende der Straße reiten Sie nach rechts und stoßen wieder auf die Loher Straße. Hier reiten Sie nach links und folgen dem Verlauf des Wirtschaftsweges geradeaus in Richtung Marwede. Sie überqueren die viel befahrene Bundesstraße 191 (hier wird um ganz besondere Aufmerksamkeit gebeten) und reiten auf einem anfangs befestigten Weg durch ein ausgedehntes Waldgebiet und folgen der ausgeschilderten Wegstrecke entlang eines Fahrradweges, auf dem "Daller Weg" nach Marwede. Am Ende des Weges in Marwede reiten Sie auf dem "Endeholzer Weg" und der "Endeholzer Straße" nach links in Richtung Räderloh (Brücke/Denkmal) und folgen der Beschilderung auf den "Räderloher Weg" (asphaltierter Wirtschaftsweg mit Grünstreifen) weiter in Richtung Räderloh. Nach ca. 1700 m reiten Sie an der Wegkreuzung in einen Feld-/ Waldweg (Feuchtgebiet durch das Flüsschen "Schmalwasser") nach Bargfeld. Auf dem jetzt asphaltierten Weg "Heidjerweg" mit Grünstreifen, gelangen Sie nach Bargfeld. Bei dem Wohnhaus "Am Schmalwasser" Nr. 8 reiten Sie nach schräg links in die Straße "Unter den Eichen". Am Gast- und Pensionshaus Bangemann reiten Sie nach links in den "Imkerweg" nach Steinhorst (asphaltierter Wirtschaftsweg). An der Weggabelung folgen Sie der asphaltierten Wegführung, die in einen Feld- und Waldweg übergeht nach rechts zum Ort Steinhorst. Am Ende des "Bargfelder Weg" reiten Sie auf der "Räderloher Straße" nach rechts in den Ort Steinhorst und überqueren am "Gasthaus Heine" schräg rechts versetzt die lebhaft befahrene "Marktstraße" und gelangen zum Heidefluss "Lachte". Die "Lachte" ist im Verlauf der Straße "In der Seeger" leicht zu durchreiten. Am Ende der Straße reiten sie auf der "Räderloher Straße" nach rechts und geradeaus weiter auf der "Dammstraße", "Neue Straße" weiter in die Straße "Im Peckhop", die in einen Feld-/ Waldweg übergeht. Sie überqueren eine Bahnlinie und gelangen zu einer Straße (Verbindungsstraße Metzingen/Grebshorn). Hier reiten Sie nach rechts "Am Osterberg", Sie überqueren die Lachte und stoßen auf eine Landstraße. Hier reiten Sie auf der "Lindenstraße" durch Metzingen, um in die nächste Straße, "Zum Welft" nach links einzureiten. Vorbei am Segelflugplatz, am Ende des Weges, reiten Sie nach rechts. An der Straße "Am Hossopsfeld", die Kreisstraße 72, reiten Sie nach links, um am Ende der Straße wieder nach links "Im Mehlhof" einzureiten. Nach ca. 100 m reiten Sie nach rechts in einen Feld-/Waldweg, um nach etwa 500 m, hinter einem Teich, nach rechts in einen Feld-, später Asphaltweg zu reiten. An der K 39 reiten Sie nach links in einen Feldweg. An der L 283 reiten Sie nach rechts um gleich wieder nach links in einen asphaltierten Wirtschaftsweg zu reiten. Sie überqueren eine Bahnlinie und gelangen nach Luttern. Am Ende der Straße reiten Sie nach rechts, überqueren die Lutter und gelangen an die "Luttersche Straße". Sie überqueren die "Luttersche Straße" rechts versetzt und reiten in den "Höferschen Weg" (Asphaltstraße mit Grünstreifen) in Richtung Höfer. In Höfer überqueren Sie eine stillgelegte Bahnstrecke und reiten nach rechts durch den Ort, überqueren die Hauptstraße, reiten in den "Oher Weg", überqueren die Aschau und reiten weiter auf der Asphaltstraße mit Grünstreifen in Richtung Celle auf den "Alter Celler Weg", der in einen Feldweg übergeht. Nach ca. 1500 m, an der beschilderten Wegkreuzung, reiten Sie nach rechts auf den befestigten Waldweg, entlang des Grünstreifens, weiter in Richtung Bundesstraße 191. Nach ca. 400 m, an der Weggabelung, reiten Sie nach rechts weiter, überqueren die Verbindungsstraße Höfer / Ohe und reiten ca. 7,2 Km weiter bis zur Siedlung Burghorn. An der Kreuzung reiten Sie nach rechts in Richtung Habighorst. Nach etwa 1500 m reiten Sie an der Kreuzung nach links auf den "Wienhäuser Weg". Sie überqueren die Aschau und gelangen nach Habighorst. Vor der K 34 reiten Sie an der Kreuzung nach links in den "Quarmühlenweg", um gleich nach etwa 500 m in einen Waldweg zu reiten. Nach weiteren 500 m überqueren Sie die K 34 und reiten in den "Mühlenweg". An der "Wassermühle Habighorst" überqueren Sie die "Aschau", folgen dem Straßenverlauf. Überqueren Sie den "Kirchweg" und reiten in Richtung Scharnhorst. Nach ca. 1800 m hinter einer kleinen Anhöhe reiten Sie nach links in einen Feldweg. Nach etwa 500 m geht es nach links in einen naturbelassenen Feldweg. Anschließend reiten Sie nach rechts auf den befestigten Feldweg, überqueren leicht rechts versetzt einen Feldweg und reiten auf dem naturbelassenen Feldweg weiter geradeaus und überqueren die Landstraße (Eschede/Scharnhorst), folgen der Wegführung, überqueren einen asphaltierten Wirtschaftsweg, um nach ca. 700 m links in einen Feldweg einzureiten. Am Ende des Weges reiten Sie nach rechts auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg mit Grünstreifen (Brücke). Sie überqueren die lebhaft befahrene B191. Nach etwa 800 m vor einem Fischteich reiten Sie nach links in einen Feldweg. Am Ende des Weges reiten Sie nach rechts, um gleich wieder nach links in Richtung Starkshorn zu reiten (Feld-/ Waldweg). Sie durchreiten die Bahnunterführung und reiten anschließend nach links, zurück zum Heidegut Eschede.

Reiter bei Dalle

Reiter bei Dalle

Aschauteiche Eschede

Aschauteiche Eschede

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,19 MB)

Urheber: Landkreis Celle

« zurück zur Übersicht »